lifestyle

20 Wörter und Sätze, die Sie unbedingt vermeiden sollten, Ihrem Partner zu sagen

 

Die Sache mit der menschlichen Natur ist, dass wir alle manchmal wütend werden. Manchmal ist es unsere Schuld, manchmal sind es andere, die sich geirrt haben. Und eine romantische Beziehung ist keine Ausnahme. Wir streiten uns oft über die absurdesten Dinge, und ohne es zu merken, können die Dinge ziemlich schnell außer Kontrolle geraten. Unabhängig davon, wie wütend Sie werden, sollten einige bestimmte Wörter und Sätze um jeden Preis außerhalb der Grenzen liegen. Weil, wie sie sagen, der verbrauchte Pfeil und die gesprochenen Wörter beide nie zurückkommen. Schauen wir uns ohne weiteres an, was diese Wörter und Phrasen sind.

noch nie oder Immer

Laut Hope Mirlis, Hochzeitsbeamtin und Beraterin, sollten Sie niemals die Absoluten verwenden, während Sie ein Gespräch oder einen Streit mit Ihrem Partner führen. Wörter wie ‘noch nie’ und ‘immer’ Es stellt sich selten als wahr heraus und wird normalerweise gesagt, wenn eine Person wütend ist. Zum Beispiel Dinge sagen wie “Sie haben noch nie ein Abendessen für mich gekocht” oder “Sie priorisieren mich nie vor Ihren Freunden” sind einige der Beispiele, die zeigen, wie Extreme unmöglich wahr sein können.

Stattdessen sollte man sich an die Fakten halten, da Sie so brutal ehrlich zu dem Problem sein können, das Sie beschäftigt, und gleichzeitig Ihren Partner in die Defensive führen. Mirlis teilt mit, dass er die Paare selten auffordert, mit Fakten zu sprechen, anstatt sich nur endlos zu beschuldigen. Vermeiden Sie also Absolutes und sprechen Sie mit Fakten, scheint das Mantra zu sein.

Scheidung

Die Scheidung ist so stark, dass man, wenn man das einmal in einen Streit wirft, selten aus diesem Streit herauskommt und sich normal fühlt. Aus diesem Grund sollten Sie die Verwendung von vermeiden “D” Wort, egal wie heiß das Argument wird. Laut dem Beziehungsexperten April Masini kann das Werfen des Scheidungsworts in das Argument Sie in eine beunruhigende Situation bringen. Wenn Sie es nicht ernst meinen, sprechen Sie es nicht aus! Und Sie sollten das Wort auf keinen Fall verwenden, um die Aufmerksamkeit Ihres Partners zu erregen. Das würde es laut Masini nur noch schlimmer machen.

Du bist nicht meine Mutter!

Es kommt oft vor, dass eine Person ihren Partner viel zu pflegend findet, was manchmal überheblich sein kann. Und das erste, was Menschen in solchen Situationen sagen, ist – “Du bist nicht meine Mutter!” Egal wie übervorsichtig oder kontrollierend Sie Ihren Partner fühlen, das Letzte, was sie gerne hören würden, ist, dass sie mit Ihrer Mutter verglichen werden! Nicht nur ihre Gefühle werden verletzt, sie werden es höchstwahrscheinlich vermeiden, sich lange um dich zu kümmern, besonders wenn ihre Absichten von Anfang an gut waren.

Anstatt Ihren Partner mit Ihren Eltern zu vergleichen, sollten Sie ihn daher einfach wissen lassen, dass er viel zu übervorsichtig oder fürsorglich ist.

Halte den Mund, halt den Rand, Halt die Klappe

Wenn Sie sich mitten in einem hitzigen Streit befinden und höllisch wütend sind, ist das erste, was die meisten Leute herausplatzen lassen “halte den Mund, halt den Rand, Halt die Klappe!” Laut Bizzoco Lori, Gründer von cupidspulse.com, ist es jedoch viel zu aggressiv, die Klappe zu halten, um sie mit Ihrem Partner oder vielmehr mit irgendjemandem zu verwenden. Stattdessen können Sie sich für eine ruhigere Version von entscheiden “halte den Mund, halt den Rand, Halt die Klappe”, sowie “Kannst du bitte ruhig sein?”. In neun von zehn Fällen wird Letzteres die Gemüter Ihres Partners definitiv beruhigen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close