Health

Bringen Sie Ihr Haustier zum Tierarzt, wenn sie dies tun

Es ist ein typischer Tag zu Hause und nichts ist ungewöhnlich. Ihr geliebtes Haustier sitzt im Wohnzimmer und entspannt sich. Aber wenn Sie Ihr Haustier genauer betrachten, bemerken Sie, dass es seinen Kopf gegen etwas drückt.

Das etwas könnte die Armlehne eines Sofas sein, eine Wand, eine Tür. Er scheint unschuldig genug zu sein, aber sie beginnen dies öfter. Anstatt dies zu ignorieren, sollten Alarme in Ihrem Kopf ausgelöst werden.

Warum?

Weil sie später die frühen Stadien einer Vielzahl von Haustierproblemen sind.

Als Tierhalter ist es wichtig, dass wir unsere pelzigen kleinen Freunde im Auge behalten. Dies ist eines der Mittel, um Probleme wie das Drücken des Kopfes zu lösen. Aber das alles ist leichter gesagt als getan.

Beispielsweise ist es schwierig, das Verhalten bestimmter Tiere im Laufe eines Tages zu beurteilen. Das Drücken des Kopfes ist ziemlich offensichtlich, aber es kann andere subtile Anzeichen dafür geben, dass andere Probleme unbemerkt bleiben.

Dieses Bedürfnis, unsere Haustiere zu verstehen, nimmt zu, da Haushalte weiterhin Haustiere in ihre Familien einführen. Um Ihnen eine Vorstellung von der Wachstumsrate zu geben, führte die American Association for Pet Products (APPA) 1988 eine Studie durch. Die Studie ergab, dass 56 Prozent der Besitzer mindestens ein Tier besaßen.

Ungefähr drei Jahrzehnte später wurde dieselbe Studie im Jahr 2019 durchgeführt und ergab, dass 67 Prozent der Haushalte ein Haustier hatten. Natürlich standen Katzen und Hunde an erster Stelle auf der Liste, aber es sind diese Tiere unter Ziegen, Pferden und Kühen, die diese besondere Angewohnheit ausüben, ihre Köpfe zu drücken.

Was können wir also dagegen tun? Es würde helfen, zum Tierarzt zu gehen, aber es gibt noch andere Dinge zu beachten.

Erkennen Sie zuerst die Schläge mit dem Kopf

Ich sagte, dass es kompliziert ist, den Kopf zu drücken, und das ist es auch. Wenn Sie Katzen betrachten, werden Sie feststellen, dass Katzen die Angewohnheit haben, ihre Schädel gegen Körperteile zu schlagen. Manchmal machen sie es schwer.

Diese besonderen Aktionen sind in Ordnung, aber verwechseln Sie sie nicht mit dem Drücken Ihres Kopfes. Zuallererst ist die Aktion, die ich oben beschrieben habe, ein sogenannter Schlag auf den Kopf. Katzen tun dies die ganze Zeit, weil es ihre Art ist, einen Gemeinschaftsduft zu kreieren.

Katzen werden von Natur aus zuerst am Geruch erkannt und sind dabei in der Regel entspannt. Die Beule am Kopf ist auch eine Möglichkeit für Katzen, Sie zu tun "einer von ihnen".

Der Schlag auf den Kopf ist ein Weg, um Ihren Geruch abzureiben. Dies ist auch dann sinnvoll, wenn Sie bedenken, dass der Schlag auf den Kopf einer Katze eine Möglichkeit darstellt, ihr Territorium in gewissem Sinne zu markieren.

Ich sage es in gewissem Sinne, weil es mehr ein Zeichen der Zuneigung als alles andere ist, als Territorium zu markieren.

Zweitens verhalten sie sich auf bestimmte Weise

Während das über den Kopfknall gesagt werden kann, kann das gleiche über das Drücken des Kopfes gesagt werden. Beide zeigen spezifische Muster, aber beide sind sehr unterschiedlich.

Wenn es darum geht, den Kopf zu drücken, geht die Katze oder der Hund in der Regel an einen bestimmten Ort. Dieser Ort kann eine Wand, eine Tür oder der Boden selbst sein. In jedem Fall nimmt Ihr Haustier eine Position ein.

Mit der Zeit beginnt sich das Verhalten zu ändern. Katzen drücken eine übermäßige Reizbarkeit der Stimme aus. Sein Gesicht verzieht das Gesicht und sein Kopf pocht.

Bei Hunden graben sie ihre Stirn in die Oberfläche und drücken katzenartige Reaktionen aus.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close